Naidas Sechs-Längen-Erfolg macht mächtig Eindruck

Ständig schaute sich Jockey Bauryzhan Murzabayev auf der Zielgeraden der Kölner Galopprennbahn um. Aber niemand konnte dem Speedwirbel von Gestüt Niederrheins dreijähriger Naida folgen. Und so durfte Trainerin Yasmin Almenräder im Absattelring nach dieser Demonstration im Stile einer Klassestute Pläne schmieden. „Wir machen jetzt vor der eigenen Haustür im Mülheimer Diana-Trial am 14. Juli weiter. Der Sieg heute hat schon mächtig Eindruck hinterlassen“, so einer überglückliche Siegtrainerin.

Einen Tag zuvor kam auch der ebenfalls am Raffelberg tätige Trainer Marian Falk Weißmeier zu einem Erfolgserlebnis. Die vierjährige Stute Equiana des Rennstalles Dominik setzte sich bei einer Veranstaltung in Rastede gegen Itchy und Gertie Bassett durch. Im Sattel saß der Italiener Nicol Polli.

(17.06.2019)